NÖ Cup Damen / Groß-Siegharts – Südstadt 2:3

SG Groß-Siegharts-Zwettl – Sportunion Südstadt 2:3                  (12:25, 19:25, 25:16, 25:18, 8:15)

Am Samstag, den 29.2.2020, stand für die Spielgemeinschaft Groß-Siegharts/Zwettl das Cup-Viertelfinale gegen die Damen aus der Südstadt am Programm. Um 13 Uhr wurde das Match gegen die Erstligisten in der Heimhalle in Siegharts angepfiffen.

Der 1. Satz startete gleich mit einem ordentlichen Dämpfer für die Heimmannschaft. Die Südstädterinnen setzten die Damen mit starkem Service unter Druck und konnten sich so von Beginn weg einen großen Vorsprung erspielen. Auch die Verteidigungsleistung ließ zu wünschen übrig und zu viele Eigenfehler schlichen sich ein, sodass die Spielgemeinschaft Groß-Siegharts-Zwettl keine Chance hatte dagegenzuhalten. Das Satzergebnis von 12:25 war somit keine Überraschung.

Im 2. Satz fanden unsere Mädels dann etwas besser ins Spiel und konnten zumindest die Probleme in der Annahme etwas in den Griff bekommen. Doch mit den starken Angriffen der groß gewachsenen Südstädterinnen hatte die Heimmannschaft nach wie vor zu kämpfen. Daher reichte es leider auch in diesem Satz nicht für einen Satzgewinn, wenngleich der Rückstand etwas minimiert werden konnte (19:25).

Eine klare 0:3 „Klatsche“ schien sich also bereits abzuzeichnen. Aber so leicht wollten sich die heimischen Damen dann doch nicht geschlagen geben. Durch die Unterstützung des Publikums und die taktischen Anweisungen von Coach Katharina Lamatsch schafften es die Mädels im 3. Satz endlich ihre Leistung abzurufen. Alle Spielelemente konnten auf einmal viel besser umgesetzt werden und auch die Südstädterinnen schienen von diesem Wandel überrascht zu sein und neigten vermehrt zu Eigenfehlern. Groß-Siegharts/Zwettl nützte diese Unsicherheit aus und holte sich den 3. Satz klar mit 25:16.

Diesen Aufschwung nahmen die Mädels in den 4. Satz mit und zeigten gleich von Anfang an ihr spielerisches Können. Sehenswerte Punktschläge von Irina Dangl und geschickt platzierte Bälle von Verena Dangl vergrößerten den Vorsprung der Heimmannschaft Punkt für Punkt und auch am Service wurde mehr riskiert, was die Gäste zusehends unter Druck setzte. Auch wenn die Damen aus der Südstadt gegen Ende noch ein paar Punkte gut machen konnten, behielten unsere Mädels die Nerven und sicherten sich den Satz (25:18).

Nach dieser spannenden Wende entschied somit erst der 5. Satz darüber, wer ins Cup-Halbfinale aufsteigen würde. Bis zur Mitte des Satzes war der Spielstand ziemlich ausgeglichen, doch dann fanden die Südstädterinnen wieder zu ihrer anfänglichen Stärke zurück. Unsere Mädels patzten leider mit zu vielen Fehlern, weshalb der letzte Satz und damit der Sieg mit 15:8 an die Gastmannschaft gingen.

Trotz des Ausscheidens im NÖ-Cup sind die Spielerinnen mit ihrer Leistung zufrieden, da sie gezeigt haben, dass sie auch gegen ein Team der 1. Landesliga gut mithalten können.

Kader: Bauer Barbara (Kapitänin), Dangl Irina, Dangl Verena, Dintl Bianca, Fritz Johanna, Mayerhofer Lucia, Mayrhofer Petra, Steinbauer Kerstin;

Text & Foto:  Kerstin Steinbauer (Gr. Siegharts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.