„Super“-Auftakt für eine Marathon-Saison beim VCA Amstetten NÖ

Am Samstag, den 24. September 2022, eröffnet der VCA Amstetten NÖ seine Saison in der Johann-Pölz-Halle. Die Mostviertler treffen zum Saisonauftakt im heimischen Supercup auf den amtierenden Meister und Cupsieger Union Raiffeisen Waldviertel. Damit eröffnet das prestigeträchtige Niederösterreich-Derby die Volleyballsaison.
Erstmals wird ein Supercupfinale für Frauen und Männer ausgetragen und der Schauplatz dafür ist die Johann-Pölz-Halle. „Das wird ein toller Event, sieht man gleich die besten Teams des Landes bei den Frauen und bei den Männern. Und mit Linz, Sokol, Waldviertel und uns als Hausherren sind gleich vier Teams dabei, wo die Fans nur eine kurze Anreise haben. Ein wahrer Volleyballleckerbissen ist also vorprogrammiert“, freute sich VCA-Sportdirektor Michael Henschke, der das Supercupfinale organisiert.
Seine neu formierte Mannschaft trifft dabei auf den Double-Sieger des Vorjahres und gleich zum Saisonbeginn kommt es zur Möglichkeit zur Revanche für die Mostviertler für die knappe Niederlage im Austrian Volley Cup Finale in der vergangenen Saison. „Waldviertel gegen Amstetten ist das stimmungsvollste Derby im heimischen Volleyballsport. Wir sind zwar Gegner am Feld, aber sowohl die Waldviertler als auch wir Amstettner sind mittlerweile große Institutionen des heimischen Männer-Volleyballs und vertreten den heimischen Sport auch international“, erklärte Henschke. Im Vorjahr erreichten beide niederösterreichische Clubs das Achtelfinale im CEV Challenge Cup, auch heuer sind sie sowohl in den Europapokalen als auch in der Mitteleuropäischen Volleyballliga unterwegs.
„Bis Februar warten über 30 Partien auf uns, das ist schon ein richtig dichtes Programm. Wir wissen aber, dass das unsere Entwicklung voranbringt. Mit unserem Trainer Andrej Urnaut, der über unheimlich viel Erfahrung und internationales Renommee verfügt, gehen wir einen sehr zukunftsorientierten Weg. Wir schließen immer mehr die Lücke zu den heimischen Spitzenteams und ich freue mich schon auf die Saison“, erzählte der Sportdirektor weiter.
Der erste Richtwert für die Mannschaft ist am Samstag gleich das beste Team der vergangenen Saison. „Waldviertel war zu Recht die Nummer eins im Vorjahr. Auch sie haben einige Neuzugänge und wir sind gespannt, wie wir uns gegen sie schlagen“, blickte Henschke auf den Samstag voraus.
Um 20:20 Uhr treffen die beiden Teams aufeinander, um 17:50 Uhr kämpfen die Frauen der STEELVOLLEYS Linz-Steg und von SG VB NÖ Sokol/Post um den Supercup, der ebenfalls in der Pölz-Halle ermittelt wird.

Erfolgreiches UVC-Vorbereitungsturnier in Waidhofen

Vor Beginn der neuen Saison der 2. Bundesliga luden die Herren des UVC Raiba Waidhofen/Ybbs zu einem Vorbereitungsturnier nach Waidhofen

Die Ybbstaler machten dabei gute Figur und gehen mit viel Selbstvertrauen in die neue Saison

Zum Auftakt der neuen Spielzeit sind die UVC-Volleyballer am 1. Oktober in St. Pölten gefordert

 

Waidhofen/Ybbs. Am 1. Oktober startet die Herrenmannschaft des UVC Raiba Waidhofen/Ybbs mit einem echten Schlagerspiel auswärts bei der Sportunion St. Pölten in die neue Saison der 2. Bundesliga. Zur Vorbereitung lud das Team am Wochenende 16. und 17. September zu einem hochkarätig besetzten Turnier in die Waidhofner Sporthalle. In insgesamt fünf Spielen bekamen es die Ybbstaler dabei mit den Ligarivalen Steelvolleys Linz, Sportunion St. Pölten, Unionvolleys Bisamberg-Hollabrunn, Supervolley Oberösterreich und Hotvolleys Wien zu tun und machten dabei durchaus gute Figur.

Trainer Franz Langwieser war hinterher mit der Leistung seiner Mannschaft jedenfalls vollauf zufrieden: „Wir haben fast alles, was wir uns davor vorgenommen hatten, gut umgesetzt und in den Spielen den gesamten Kader zum Einsatz gebracht. Das war auch das Ziel. Nachdem wir heuer aufgrund der beruflichen Verpflichtungen vieler Spieler leider auf ein gemeinsames Trainingslager verzichten mussten, ging es uns beim Turnier vor allem darum den Spielrhythmus für die neue Saison zu finden und Spielpraxis zu sammeln. Wir haben viele taktische Varianten ausprobiert und konnten zudem auch einen neuen jungen Außenangreifer in die Mannschaft integrieren.“

Wie schon zuletzt werden die Waidhofner mit zwei Aufspielern in die neue Saison gehen. Das hat den Vorteil einer größeren Variabilität im Spielaufbau und einer flexibleren, auf den jeweiligen Gegner abgestimmten Aufstellung und Taktik. Damit diese Strategie aber schlussendlich auch von Erfolg gekrönt ist, bedarf es einer guten Abstimmung innerhalb der Mannschaft. „Da geht es um viele kleine Nuancen. Die Genauigkeit der Zuspiele und die Aufspielhöhe bis hin zum richtigen Timing entscheiden letztlich über Erfolg oder Misserfolg der gesamten Mannschaft“, sagt Trainer Langwieser, der genau darauf einen wichtigen Fokus in den Vorbereitungsspielen legte und zuversichtlich auf die neue Saison blickt. „Ich habe hier jetzt in den Spielen schon sehr viel Gutes gesehen, und bin mir sicher, dass wir auch in der neuen Saison der 2. Bundesliga wieder eine gute Rolle spielen werden.“

Los geht es wie eingangs erwähnt am 1. Oktober in St. Pölten. Am 8. Oktober erhoffen sich die UVC-Herren dann beim ersten Heimspiel gegen Mils (ab 19.00 Uhr) zahlreiche Unterstützung in der Waidhofner Sporthalle. Weiter geht es am Wochenende danach mit einem „Auswärts-Doppler“ in Mils und Wolfurth, am 25. Oktober kommt dann Sportunion St. Pölten in der ersten Runde des Cups nach Waidhofen.

Volleyball-Supercup

Liebe NÖ Volleyballerinnen und Volleyballer,

erstmals in der Geschichte des österreichischen Volleyballs wird ein Supercup ausgetragen. Teilnehmer des Supercups sind die jeweiligen österreichischen Meister gegen die österreichischen Cupsieger der vergangenen Saison.

Bei den Damen wird VB NÖ Sokol/Post auf Steelvolleys Linz-Steg
treffen, bei den Herren gibt es ein NÖ Derby zwischen dem
VCA Amstetten NÖ und Union Raiffeisen Waldviertel.

Beide Spiele des österreichischen Supercups werden live im
ORF Sport+ übertragen.

Als Ausrichter dieses Turniers laden wir euch gemeinsam mit
VB NÖ Sokol/Post zum Saisonauftakt herzlich ein die NÖ Mannschaften in der Johann-Pölz-Halle tatkräftig zu unterstützen.

Für alle niederösterreichischen Mannschaften gilt
„freier Eintritt“ nach vorheriger Anmeldung.
Auf Eure Rückmeldung bis 22.09.2022 unter volleyball@vca.at
freuen wir uns sehr!

VCA Amstetten NÖ
VB NÖ Sokol/Post

Sensationelles Rasenbeach-Wochenende

Waidhofen/Ybbs. Nach zwei Jahren „Corona-Pause“ war es am 4. und 5. Juni endlich wieder soweit: Auf dem Sportunion-Areal Kunstrasen Zell in Waidhofen an der Ybbs fand die bereits 32. Auflage des internationalen Rasenbeach-Volleyballturniers statt. Dabei wurde in Zweier-Teams auf insgesamt 37 sechs mal zwölf Meter große Rasenfelder gespielt und machten 237 Teams aus dem In- und Ausland Waidhofen für zwei Tage zum Nabel der heimischen Volleyball-Szene. Und Samstag-Abend wurde bei der großen Player’s Night auch ordentlich gefeiert. Sensationelles Rasenbeach-Wochenende weiterlesen

Zwettler Volleyballer auf Erfolgskurs – U13-Mädchen sind Österreichischer Meister

Wer glaubte, die bisherigen Erfolge der Zwettler Volleyballer und Volleyballerinnen, wären nicht mehr zu toppen, der hatte sich geirrt. Die U13-Mädchen des SPU Sparkasse Zwettl Volleyballteams, Mia Paumann, Zoe Dürnitzhofer, Livia Dräger und Selina Hahn, schafften in Höchst in Vorarlberg die Sensation und holten sich den Österreichischen Meistertitel. Zwettler Volleyballer auf Erfolgskurs – U13-Mädchen sind Österreichischer Meister weiterlesen

ASKÖ VB Purgstall / U15 qualifiziert sich für Staatsmeisterschaften

Nach zwei – mehr oder weniger klaren – 2:0 Siegen über St. Pölten und Zwettl fiel die Entscheidung um den U15 Landesmeistertitel im Spiel gegen die Gastgeberinnen aus Waidhofen. Den zahlreich mitgereisten Fans wurde im Finalspiel unglaubliches Nachwuchs-Volleyball geboten. Ein Spiel auf Augenhöhe, bei welchem auch der Nervenkitzel nicht zu kurz kam, denn… ASKÖ VB Purgstall / U15 qualifiziert sich für Staatsmeisterschaften weiterlesen