11teamsports 1. NÖ LL Damen / Langenlebarn-Nibelungengau 3:1

Sportunion Langenlebarn – SPU HOGE Bau Raiffeisen Nibelungengau 3:1 (25:18, 19:25, 25:16, 26:24)

Am Sonntag, den 01.03., fand in der Tullner Sporthalle das Spiel der 1. Landesliga der Damen zwischen der Sportunion Langenlebarn und der Sportunion Nibelungengau statt. Die Heimischen fanden zunächst nicht ganz in die Partie, in der Serviceannahme und im Angriffsspiel gab es Unsicherheiten. Allerdings konnte man sich im Laufe des Satzes mit gutem Service in Spiel bringen und viele lange Ballwechsel endeten zugunsten der Gastgeberinnen. Nach dem Seitenwechsel riss dann der Faden. Den Gästen gelang alles, bei der Sportunion Langenlebarn schlichen sich zahlreiche Ungenauigkeiten und Eigenfehler ein. Schnell geriet man in großen Rückstand. Allerdings kämpften sich die Langenlebarnerinnen gegen Ende des Satzes wieder heran und kamen wieder besser ins Spiel. Leider kam die Aufholjagd zu spät und man musste so den Satzausgleich hinnehmen. Danach lief aber alles nach Plan. Mit viel Servicedruck konnten die Gegnerinnen ihr Spiel aber nicht nach Wunsch aufbauen, die Langenlebarnerinnen verteidigten gut und hatten bei vielen langen Ballwechseln das bessere Ende für sich. Der 3. Satz war so eine klare Angelegenheit für die Heimischen. Im 4. Durchgang ging es bis zum Ende sehr eng zu, immer wieder schafften beide Teams den Ausgleich. Gegen Satzende behielten die Langenlebarnerinnen aber die Nerven und konnten so den Sack zu machen und drei wichtige Punkte für die Tabelle einfahren.

Text & Foto: Nicole Patek (Langenlebarn)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.