11teamsports 1. NÖ LL Damen / Zwettl – Nibelungengau 3:1

USP Sparkasse Zwettl – SPU HOGE BAU Raiffeisen Nibelungengau „powered by Rainer Vogelmann“ 3:1 (25:27, 25:21, 25:21, 25:22)

Ein spannendes Duell fand am vergangenen Samstag in der Zwettler Stadthalle gegen die Tabellennachbarinnen aus Pöchlarn statt.

Der erste Satz verlief sehr ausgeglichen und ging nach ein paar vergebenen Satzbällen an die Gäste (25:27).

Ab dem zweiten Satz konnten die Zwettlerinnen ihre Verteidigungsleistung ungemein ausbauen. Unter anderem verhalf der engagierte Einsatz von Anna Winkler und Anna Mengl zu spektakulären Ballwechsel, welche meist zugunsten der SPU Mädels ausgingen. Einige gute Angriffe und starke Blockpunkte führten schließlich zum Sieg des zweiten und dritten Satzes (25:21, 25:21). Im entscheidenden vierten Satz wurden die Zwettlerinnen durch eine starke Serviceserie der Gegnerinnen nochmals auf die Probe gestellt. Doch das motivierende Publikum und eine erhöhte Eigenfehlerquote der Damen aus Pöchlarn stärkten das Selbstvertrauen der Heimmannschaft.

Ein engagierter Kampf um jeden Punkt wurde schlussendlich mit dem Matchsieg (25:22) und äußerst wichtigen 3 Tabellenpunkten belohnt. Dadurch fixieren die Zwettler Damen nun nach dem ersten Durchgang den zweiten Tabellenplatz. „Mit unserer besten Saisonleistung haben wir vermutlich das Ticket für das Aufstiegsplayoff in die 2. Bundesliga fixiert. Das wäre der größte Erfolg der Vereinsgeschichte“, freut sich Coach Daniel Schießwald mit dem Team.

Text & Foto: Stefan Löschenbrand (USP Zwettl)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.