2. NÖ LL Damen / Gr. Siegharts-Bisamberg 1:3

SG Groß-Siegharts/Zwettl – SG UNION Volleys 1:3 (25:20, 14:25, 21:25, 22:25)

Erneute Berg- und Talfahrt

Am 7.3. bestritt die Spielgemeinschaft ein weiteres Heimmatch in Gr. Siegharts – die Gegnerinnen aus Bisamberg konnten bereits im Grunddurchgang 3:1 geschlagen werden, weshalb die Mädels des 2. Landesliga-Teams mit voller Motivation in das Spiel starteten.

Diese Motivation zu Beginn des Matches konnte direkt im ersten Satz perfekt am Spielfeld umgesetzt und der Heimvorteil genutzt werden. Durch starkem Service und guter Angriffsleistung wurden die Gäste direkt unter Druck gesetzt wodurch die SG einen Vorsprung von 11:5 erzielen konnte. Gegen Ende des ersten Satzes wurde es aber nochmals spannend, da die Gegnerinnen durch ihr starkes Service unsere, bis dahin stabile, Annahme forderte und konnte dadurch 6 Satzbälle abwehren. Schlussendlich konnte das Heimteam die Nerven bewahren und den letzten Punkt zum Satzgewinn (25:20) erzielen.

Im zweiten Durchgang konnte die Spielgemeinschaft Gr. Siegharts-Zwettl, wie auch in den vergangenen Spiele davor, nicht an die Leistung des ersten Satzes anknüpfen und geriet sehr schnell mit 6:1 in Rückstand. Dem Team fehlte an dieser Stelle das gesamte Engagement in allen Bereichen und konnte somit den Rückstand nicht verringern. Dieser Satz wurde 25:14 verloren – die Devise lautete nun: „Die gewohnte Leistung muss wieder abgerufen werden können!“.

Ähnlich wie im zweiten Satz konnten die Mädels aus dem Waldviertel im dritten Satz nicht an die Stärke der Gegnerinnen aus Bisamberg anknüpfen und man hing wieder 6 Punkte hintennach. Durch einer schwachen Leistung in der Annahme und Abstimmungsproblemen innerhalb der Heimmannschaft war es den Gästen möglich, ihren Vorsprung auf 22:14 auszubauen.
Ähnlich wie im ersten Satz kam es aber gegen Ende doch noch einmal zu einem Nervenkitzel: Durch das starke Service von Petra Mayrhofer und anschließend von Lucia Mayerhofer gelang es den Mädels ein paar Punkte aufzuholen und neue Motivation zu tanken. Dennoch reichte es nicht ganz und auch dieser Satz ging an die Bisambergerinnen mit 25:21.

Mit neuem Elan startete die SG in den vierten Satz – zum Erfreuen der angereisten Zuschauer konnte direkt ein Vorsprung von 9:2 erzielt werden. Durch die langersehnte nötige Effizienz am Netz und guter Verteidigungsarbeit konnten die Mädels wieder ihrer gewohnten Spielweise nachgehen und baute den Vorspung weiter auf 15:4 aus.
Die Gäste aus Bisamberg gelang es zu Mitte des Satzes neue Kräfte zu sammeln und holte abermals mit einer starken Serviceleistung auf. Der vierte und somit letzte Satz entschieden die Gegnerinnen 25:22 für sich.

Kader: Bauer Barbara (C), Dangl Irina, Dangl Verena, Dintl Bianca, Lamatsch Katharina, Mayerhofer Lucia, Mayrhofer Petra, Schiller Anja, Steinbauer Kerstin;

Text & Foto: Kerstin Steinbauer (Gr. Siegharts)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.