11teamsports 1. NÖ LL Damen / Nibelungengau – Sokol 3:0

SPU HOGE BAU Raiffeisen Nibelungengau : NÖ Sokol – 3:0
(25:19, 25:16, 28:26)

Mit Vollbesetzung und top motiviert begrüßten die Mädels des SPU HOGE BAU Raiffeisen Nibelungengau die Gäste aus Schwechat im Freizeitzentrum Ybbs. Das spannende Auftaktspiel des Volleydays, heizte nicht nur den Spielerinnen am Feld so richtig ein. 

In den beiden ersten Sätzen konnte der „Schlachtplan“, welcher von Spielertrainerin Nina Gutlederer im Vorfeld geschmiedet wurde, gut umgesetzt werden. Genaues, ruhiges Stellungsspiel, stärkere Serviceleistung und Variation im Zuspiel lauteten die Anweisungen, durch welche Punkt um Punkt Satz 1 und 2 nachhause geholt werden konnten.

Der dritte Satz gestaltete sich gegen Ende besonders nervenaufreibend. Anders als in den ersten beiden Sätzen, fanden die Gegnerinnen immer häufiger den Weg am Block vorbei ins heimische Spielfeld. Nichtsdestotrotz behielten die Maniacs die besseren Nerven und machten schlussendlich den Sack mit einem Spielstand von 28:26 zu.

Fazit v. Katharina Medl (Außenangreifer): Nach der kürzlich eingefahrenen, sehr bitteren Niederlage gegen Zwettl pusht dieser glatte Sieg die Motivation im Team besonders hoch. Die konsequente Umsetzung aller Anweisungen vorm Spiel und die positive Stimmung in der Mannschaft haben uns heute zum Sieg geführt – so kann es weitergehen!

FOTO: Marina Stadler (Zuspieler) 

Text & Foto: Sarah Gutlederer (Nibelungengau)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.