2. BL Gruppe 1 / Knappe Niederlage beim Tabellenführer für die UNION-Volleys

TV Oberndorf – UNION Volleys Bisamberg/Hollabrunn 3:0             (25:23, 25:21, 25:23)

Das Gastspiel beim bisher makellosen und ungeschlagenen Tabellenführer der 2.BL Gruppe Nord konnten die Herren der UNION Volleys nicht nur offen halten – es wären zumindestens Satzgewinne drinnen gewesen, wenn nicht sogar ein voller Erfolg. Aufgrund schulischer bzw beruflicher Verpflichtungen konnten die UNION Volleys nur mit einem verkleinerten Kader antreten. Nur 9 Spieler standen zur Verfügung, einer schaffte es sogar gerade noch rechtzeitig zum Matchbeginn in die Halle in Oberndorf.

Trotz der ungewohnten Startformation mit 2 Zuspielern auf dem Feld, spielte die junge Mannschaft völlig befreit auf und zeigte dem Favoriten vom ersten Ballwechsel an die Zähne. Der Gastgeber bekam das mutige Angriffsspiel und das agressive Service der UNION Volleys nicht in den Griff und blieb lediglich durch ineffiziente Chancenverwertung der Gäste dran. Leider hat auch der erste Schiedsrichter im Laufe des ersten Satzes drei klare Fehlentscheidungen zum Nachteil der UNION Volleys getroffen. Ganz bitter für die Gastmannschaft, Oberndorf hat sogar den Satzball knapp ins Out geschlagen, bekam den Punkt aber trotzdem zugesprochen und ging so in Führung nach Sätzen.

UNION Volleys ließen sich allerdings dadurch nicht entmutigen – im Gegenteil, sie zogen weiter ein Spiel auf sehr hohem Niveau auf, mit viel Mut zum Risiko aber trotzdem mit wenigen Eigenfehlern. Die Heimmannschaft fand keine Mittel um sich entscheidend abzusetzen. Zum Ende des dritten Satzes wurde es genauso wie in den ersten zwei Sätzen ein Schlagabtausch mit offenem Visier und völlig offenem Ausgang.Wieder fehlte den UNION Volleys nur ganz wenig zum Satzgewinn. Lediglich bei zwei-drei guten Punktchancen wurden die Bälle leider nicht optimal bzw etwas ungenau gespielt, die Chancen blieben ungenützt und der dritte Satz ging wieder ganz knapp an die Heimmannschaft. Aus Sicht der UNION Volleys war das ein Spiel der vergebenen Chancen – 0:3 (23:25, 21:25, 23:25), eine sehr knappe Niederlage gegen den Favoriten auf den Aufstieg in die 1. BL. 

Das nächste Spiel – Heimspiel gegen St. Pölten, derzeit knapp hinter TV Oberndorf auf Platz zwei in der Tabelle – findet am 16.11.2019 in der VS Bisamberg statt, Matchbeginn ist 19h.

Text & Foto: Boris Kostresevic (UNION Volleys)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.