MEVZA Cup Men – Gewaltiger Start in Zwettl

Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel : Mladost Zagreb 0: 3 (22:25, 21:25, 19:25)

Mit dem ersten Heimspiel der neuen Saison kam ein richtiger Kracher ins Waldviertel.

Der kroatische Meister HAOK Mladost Zagreb startete ebenfalls mit einer Niederlage in die Mitteleuropäische Liga, verlor zu Hause gegen Mladost Ribola Kastela in fünf Sätzen.

Von Beginn an herrschte auf dem Court ein heftiger Schlagabtausch. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, lieferten sich mächtige Ballwechsel. Ab Mitte des ersten Satzes begann eine starke Phase der Kroaten. Es folgte eine Serviceserie, die den Nordmännern einen 6 Punkte-Rückstand bescherte. Trainer Zdenek Smejkal reagierte sofort und änderte das System. Durch 2 Asse von Arthur Darmois kamen die Waldviertler wieder an Zagreb heran, doch am Ende reichte es doch nicht für den Satzgewinn.

Auch die restlichen zwei Sätze verliefen ähnlich. Die Gäste durchschauten das Spiel der Nordmänner, wodurch man noch mehr Risiko besonders am Service nehmen musste um etwas Druck aufzubauen. Doch der Block von Zagreb war das entscheidende Spielelement was den Unterschied ausmachte.

Dennoch waren unglaublich tolle Ballwechsel zu sehen und das beste Volleyballpublikum Österreichs kam voll auf ihre Kosten.

„Dafür, dass es ein Heimspiel war, haben wir mit zu viel Respekt vor dem Gegner agiert. Das Top Team aus Zagreb hat uns heute gezeigt, woran wir in der nächsten Zeit noch arbeiten müssen“, resümiert Trainer Zdenek Smejkal das Spiel.

„Toller MEVZA-Auftakt. Der kroatische Meister zeigte vor allem am Block seine Überlegenheit. Trotz der Niederlage lieferten die Nordmänner eine gute Leistung ab. Wir sind stolz, in der Mitteleuropäischen Liga dabei zu sein, wo nur Mannschaften spielen dürfen, die sich für Europäische Bewerbe qualifiziert haben“, schwärmt Manger Werner Hahn nach dem Spiel.

Herzlichen Dank an Nationalrat Lukas Brandweiner für die Übernahme der Matchpatronanz.

Man Of The Match

Lukasz Szarek war heute der wichtigste Mann und auch Topscorer im Team der Waldviertler und Ivan Raic im Team der Kroaten.

Herzliche Gratulation an beide Spieler, die ein Geschenk von Nationalrat Lukas Brandweiner überreicht bekamen.

Zahlen & Fakten

                                               URW Waldviertel                   Mladost Zagreb

Gesamtpunkte                                    62                                          75

Blockpunkte                                           8                                           15

Servicepunkte                                      7                                             0

Perfekte Annahme in %               26                                           15

 

Scorer

URW Waldviertel                   Mladost Zagreb

Szarek 18                                      Poluian 14

Darmois 9                                     Raic 11

Siwczyk 9                                      Kovacevic 10

Weitere Spieltermine:

URW Waldviertel – VBK Klagenfurt, 13.10.2019, 16.00 Uhr, Stadthalle Zwettl

Amstetten – URW Waldviertel, 16.10.2019, 19.00 Uhr, Johann Pölz-Halle Amstetten

URW Waldviertel – Ach Volley Ljubljana, MEVZA, 25.10.2019, 19.00 Uhr, Stadthalle Zwettl

URW Waldviertel – Ried/Innkreis, 27.10.2019, 17.00 Uhr, Stadthalle Zwettl

Text & Fotos: Ulrike Filler (URW Waldviertel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.