2. NÖ LL Damen / Aschbach : Hollabrunn 3:0

Sportunion VC Aschbach : VolleyballTEAM SPORTUNION Hollabrunn 3:0 (25:11, 25:21, 25:20)

Im zweiten Spiel des Frühjahres 2019 gab es einen glatten 3:0 Sieg gegen Hollabrunn.

 Die Aschbacher-Mädels starteten fulminant in den ersten Satz. Die wieder genesene Nathalie Steinlesberger durfte von Beginn an auf der Außenangreiferposition beginnen. Diese Umstellung zahlte sich voll aus, da sich die junge Spielerin am Service über das ganze Spiel hinweg keinen Fehler erlaubte, aber einige Asse servierte. Der erste Satz wurde ohne Rücksicht auf Verluste klar mit 25:11 gewonnen. 

Im zweiten Satz fingen sich die Damen von Hollabrunn und gingen schnell mit 0:6 in Führung. Die Aschbacher Damen ließen es in dieser Phase etwas zu locker angehen. Doch starke Services von Kathi Prantner, Meli Steinlesberger und Nathi Steinlesberger brachten die Mostviertlerinnen wieder zurück ins Spiel. Der Satz konnte knapp aber doch mit 25:21 gewonnen werden. 

Im dritten Satz bot sich wieder ein anderes Bild. Eine gute und stabile Annahme von der erstmals eingesetzten Libera Gerlinde Schinnerer und Sandra Stix machten es für die Spielgestalterin Hannah Seferovic einfacher, ihre heute sehr gut gelaunten Angreiferinnen einzusetzen. Katrin Buchberger, die Kapitänin des Teams, zeigte eine großartige Angriffsleistung in der Mitte. Satz 3 ging mit 25:20 nach Aschbach. 

„Dass wir in Satz eins so fulminant starten hätte ich nicht gedacht. Wir wussten heute in der Favoritenrolle zu überzeugen. Sicherlich gibt es ein, zwei Punkte die wir bis zum nächsten Spiel verbessern müssen, aber alles in allem war es eine wirklich ausgezeichnete und vor allem abgebrühte Leistung meiner Mannschaft. Es macht Spaß und auch stolz dieses Team trainieren zu dürfen.“ kommentierte ein sehr zufriedener Coach Daniel Ebner-Brunner den klaren Sieg.

Text & Foto: Daniel Ebner-Brunner (VC Aschbach)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.