Austrian Volley League Men / NÖ Derby in der AVL Top Runde geht an die Nordmänner

Union Raiffeisen Waldviertel – VCA Amstetten: 3:0                        (25:19; 25:18; 25:19)

Am Samstag standen einander die Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel und der VCA Amstetten in einem, nicht an Brisanz zu übertreffenden Spiel gegenüber, zumal dieses Aufeinandertreffen gleichzeitig die Generalprobe für das ÖVV-Cup Finale am Samstag, 5.2.22 war.

Die Nordmänner starteten fulminant und konnten im ersten Satz von Beginn weg vorlegen und letztendlich durch konsequentes Spiel und gute Blockleistung den ersten Satz für sich entscheiden.

Servicedruck im ersten und zweiten Satz brachte mal mehr und mal weniger Erfolg für beide Mannschaften. Die starke Blockleistung des ersten Satzes nahmen die Nordmänner mit in den zweiten Satz und war wichtiger Bestandteil des Satzgewinns. Im zweiten Satz zeigten die Gäste einmal mehr die Gefährlichkeit beim Spiel über die Mitte.  Insgesamt spielten die Nordmänner aber die Bälle abgeklärter und ruhiger und stellten auf 2:0 in Sätzen.

Im dritten Satz fanden die Mostviertler immer besser ins Spiel und hielten bis Mitte des Satzes mit den Nordmännern gut mit. Die Amstettner kämpften, aber gegen die gute Verteidigungsleistung und das schnelle Spiel der Heimmannschaft hatten sie keine Chance.

Die Patronanz für dieses Spiel übernahm dankenswerterweise die Firma Leyrer + Graf Baugesellschaft m.b.H aus Gmünd, vertreten durch Inhaber BM Dipl. Ing. Stefan Graf.

Stimmen zum Spiel:

Mitch Peciakowski, Co Trainer:

„Wir haben noch nie gegen eine voll besetzte VCA-Mannschaft gespielt, wogegen wir immer mit der stärksten Formation angetreten sind. Dieses Spiel war die Generalprobe für das Cup-Finale am 5.2.22 in der Stadthalle Zwettl, das wir vor heimischer Kulisse jedenfalls gewinnen wollen!“

Pavel Bartos (Libero und Kapitän):

„Konzentration beim Angriff und gutes Service brachten uns den Sieg.“

Urnaut Andrej (Trainer VCA Amstetten):

„Die Waldviertler waren heute eindeutig besser. Mehr ist dazu nicht zu sagen.“

Florian Ringseis (Libero und Kapitän):

Aufgrund der coronabedingten Ausfälle fehlten die Wechseloptionen. Positiv hervorzuheben sind jedoch die jungen Spieler der Mannschaft, die die Taktik gut umsetzen konnten.

MAN of the Match

Zu den besten Männern am Platz wurden auf der Seite der Nordmänner Dalton Sinoski und Jonah Zelenka auf Seiten der Mostviertler gekürt. Herzliche Gratulation an beide Spieler.

 

Zahlen und Fakten:

URW Waldviertel           VCA Amstetten

Gesamtpunkte                                        75                                            56

Blockpunkte                                            9                                              1

Servicepunkte                                         1                                            –

Perfekte Annahme in %                          39                                            22

Scorer

URW Waldviertel                   VCA Amstetten

Sinoski  17                              Zelenka 16

Knasas 11                                Schober 7

Taylor-Parks 9                        Veselinovic 7

 

Spieltermine:

Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel vs. Calcit Kamnik,

MEVZA, Mittwoch, 2.2.2022, 19.00 Uhr; Zwettl Stadthalle

Text& Fotos: Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.