2. Bundesliga Damen / Tabellenführung bleibt vorerst in Purgstall…

SU Inzing – ASKÖ Volksbank Purgstall 1:3                                             (14:25, 19:25, 25:20, 14:25)

Im letzten Spiel des Jahres verschlug es uns ins schöne Tirol, besser gesagt nach Zirl, wo wir auf die bis dato Tabellendritten SU Inzing trafen. Die Gastgeberinnen gewannen in der laufenden Saison 6 von 7 Spielen, nur gegen uns mussten sie sich mit 3:1 geschlagen geben. Demnach erwarteten wir ein schweres Spiel.

Coach Ali Bajraktarevic fasst das Spiel für Euch zusammen:

„Mein Team hat im heutigen Aufeinandertreffen mit Inzing die Trainingsinhalte und die taktischen Anweisungen sehr gut umgesetzt. Trotz der langen Anreise haben wir von Anfang an fokussiert gespielt, lediglich im dritten Satz ließ die Konzentration ein wenig nach, was die Gegnerinnen sofort ausgenutzt haben. Die deutliche Ansprache meinerseits in der Satzpause von 3 auf 4 trug schnell Früchte, meine Mädels legten einen Gang zu und beendeten souverän die Partie. Ein großes Lob an das gesamte Team, eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel gegen Linz. Einen besonders guten Tag hatten unsere Diagonalangreiferin Verena Wenighofer, die 22-mal scorte und Zuspielerin Maria Scharner, die viele zweite Bälle verwandelte.

Mit diesem starken Ergebnis sichern wir mit 25 Punkten aus 10 Spielen – davon 9 Siege – die Tabellenführung ab und gehen nun in die wohlverdiente Weihnachtspause.“

SPIELVORSCHAU: SA., 22.01.22, 18:30 Uhr, Heimspiel gegen SG Erzbergmadln VBV Trofaiach/WSV Eisenerz 2.

SCORER: 22 Wenighofer V., 16 Kastenberger, 11 Brandhofer, 9 Scharner, 7 Hofmarcher, 6 Sonnleitner, 1 Luksch C.

KADER: Ludwig, Brandhofer, Sonnleitner, Scharner, Wenighofer L., Wenighofer V., Hofmarcher, Kastenberger, Luksch C., Heindl, Eßletzbichler.

Text& Foto: Sarah Kastenberger, ASKÖ VB Purgstall

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.