11teamsports 1. NÖ LL Damen / Böheimkirchen-Sokol 3:0

Sportunion „Hot Shots“ Böheimkirchen – Sokol NÖ 3:0                (25:9, 25:15, 25:9)

*Wichtiger Heimerfolg für die Hot Shots*

Für die Volleyballerinnen der SPORTUNION Böheimkirchen geht es in den nächsten Wochen um den Klassenerhalt in der 11Teamsports 1. NÖ Landesliga. Das 1 von 4 noch verbleibenden Heimspielen ging diesen Samstag über die Bühne. Zu Gast in der NMS Böheimkirchen war die Mannschaft von NÖ Sokol.

„Die Schwechaterinnen haben einen sehr großen Kader in dem ihre U20 Spielerinnen zum Teil auch schon in der 1. Bundesliga zum Einsatz kommen. Es ist immer wieder eine Überraschung gegen wen du am Spieltag tatsächlich antrittst.“ wusste Trainer Matthias Poller vor dem Match nicht was auf sein Team zukommt. In Abwesenheit von Kapitän Theresa Förster übernahm Zuspielerin Marie-Lena Bruckner die Kapitänsehre und Paula Rabel übernahm die Diagonalposition.

Von Beginn schafften es die Hot Shots die Annahmereihe der Gäste unter großen Druck zu setzen und mit schnellem Umschaltspiel wurde jede Angriffschance zum Punkt genutzt. Die Defensive der Hot Shots wurde in Abwesenheit von Stammlibera Sabrina Sonnleitner erstmals von Lisa Binder koordiniert und ließ ihrerseits in Annahme und Verteidigung kaum einen einfachen Punkt für die Gegnerinnen zu. Am Service wie auch im Angriff war an diesem Tag vor allem Außenangreiferin Verena Schwinski nicht zu stoppen. Mit wuchtigen Sprungserviceserien und platzierten Angriffen krönte sie sich zur Topscorerin der Partie. Nach etwas mehr als einer Stunde durften sich die Böheimkirchnerinnen und deren zahlreichen Fans über den 3:0 Heimsieg freuen.

„In Abwesenheit von einigen Stammkräften zeigt das gesamte Team heute eine starke Performance. Auch wenn Sokol nicht in Bestbesetzung angetreten war können wir sehr zufrieden mit dem Spiel und natürlich mit den Ergebnis sein. Die Spielerinnen haben die taktischen Anweisungen gut umgesetzt, die Konzentration in allen Sätzen hochgehalten und gutes Volleyball gespielt. Jetzt heißt es sich auf den nächsten Gegner (Heimspiel am 21.3./15 Uhr gegen Langenlebarn) vorzubereiten. “

Text & Foto: Matthias Poller (Böheimkirchen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.