MEVZA League / Sensationssieg gegen OK Mladost Kastela

Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel : Ribola Kastela  3:2  (23:25, 25:18, 20:25, 25:21, 15:9)

Sowohl in der Austrian Volley League als auch in der Mitteleuropäischen Liga geht es in die heiße Phase vor den Finalspielen.

Am Samstag, den 08.02.2020 gastierte die Mannschaft OK Mladost Ribola Kastela in der Stadthalle Zwettl. Schon beim Hinspiel in Kroatien überzeugten die Waldviertler mit einem hochklassigen Match, obwohl nur der erste Satz gewonnen wurde.

Doch heute präsentierten sich die Nordmänner von ihrer besten Seite. Obwohl sie eine schwierige Aufgabe zu meistern hatten, packten sie alles aus, was in ihnen steckte. Je länger das Spiel dauerte, umso mehr nahm es an Qualität und Emotion von beiden Teams zu. Durch den ständigen Führungswechsel in allen vier Sätzen wurde es körperlich unglaublich anstrengend. Doch Mithilfe des besten Volleyballpublikums erkämpften sich die Nordmänner schließlich einen Entscheidungssatz, wobei ganz klar war, dass die Waldviertler unbedingt den Sieg wollten. Voll fokussiert gingen sie daher in den 5. Satz. Nach dem Seitenwechsel ging es Schlag auf Schlag und Waldviertel schaffte die mega Sensation mit dem Matchgewinn gegen den Favoriten aus Kroatien.

„Nach dem kurzen Einbruch in der letzten Woche haben wir ein grandioses Spiel abgeliefert. Es herrschte eine tolle Stimmung in der Halle. Diagonalangreifer Nathan Fullerton (#8) war heute nicht nur Topscorer, sondern ein konstanter Spieler in jedem Element. Deswegen wurde er auch zum Spieler des Tages gewählt. Nach dieser tollen Leistung der gesamten Mannschaft blicken wir positiv auf die kommenden Spiele“, freut sich Trainer Zdenek Smejkal über den Sieg.

„Eine mega Volleyballshow wurde hier im Waldviertel in der Stadthalle Zwettl geboten mit einem sensationellen Sieg gegen das stark spielende Team aus Kroatien. Die Waldviertler haben taktisch, kämpferisch und emotional nie aufgegeben und wurden somit mit dem Matchgewinn belohnt. Ein großer Dank gilt aber dem euphorischen Volleyballpublikum, ohne dem solche Leistungen unmöglich zu schaffen sind“, so Manager Werner Hahn.

Vielen Dank auch an das Lagerhaus Zwettl für die Übernahme der Matchpatronanz.

Man Of The Match

Der Topscorer des Tages, Diagonalangreifer Nathan Fullerton (#8) mit 24 Punkten, wurde zurecht vom Trainer der Gäste zum Man Of The Match gewählt. Nordmänner-Headcoach Zdenek Smejkal machte den neuen Mann im Team der Kroaten, Francesco De Marchi (7 Punkte) zum wichtigsten Spieler. Beide Spieler erhielten ein tolles Geschenk vom Lagerhaus Zwettl.

Zahlen & Fakten

                                                           URW Waldviertel                     Kastela

Gesamtpunkte                                         108                                             98

Blockpunkte                                                13                                                7

Servicepunkte                                              7                                                 3

Perfekte Annahme in %                       29                                              35

 

Scorer

URW Waldviertel                     Kastela

Fullerton 24                                 Matokovic 23

Bornemann 22                           Zeljkovic 16

Darmois 15                                  Solbrig 11

 

Weitere Spieltermine:

Ried/Innkreis – URW Waldviertel, 12.02.2020, 19.00 Uhr, Messehalle Ried

URW Waldviertel – Aich/Dob, 15.02.2020, 19.00 Uhr, Stadthalle Zwettl

Text & Foto: Ulrike Filler (URW Waldviertel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.