Volley League MEN / Keine Chance für die Nordmänner gegen Graz

Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel : UVC Graz 0: 3           (18:25, 17:25, 21:25)

Im dritten Spiel der Oberen Setzrunde begrüßte Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel am Samstag, den 01.02.2020 den Cupsieger UVC Graz in der Stadthalle Zwettl. Diese Begegnungen versprachen immer einen hochklassigen Volleyballsport. Im Grunddurchgang setzten sich zwar die Nordmänner in allen Spielen durch, jedoch waren die Spiele auf Messers Schneide.

Der erste Satz begann mit einem Ass von Außenangreifer Lars Bornemann gegen den Libero der Gäste. Anschließend hatten die Waldviertler enorm zu kämpfen. Die Nordmänner trifteten immer weiter ab und konnten den großen Rückstand nicht aufholen. Klarer Satzgewinn von Graz mit 18:25.

Heute ging die Taktik der Nordmänner in keinem Element auf. Wie auch in Satz eins zogen die Murstädter davon und der Rückstand wurde immer größer. Man merkte deutlich, dass die Spieler sich von der Grippewelle noch nicht ganz erholt hatten. Je länger die Ballwechsel dauerten, desto mehr war die Luft raus. Erneuter Satzgewinn der Grazer mit 17:25.

Die Waldviertler mobilisierten noch einmal ihre letzten Kräfte, um einen Matchverlust zu verhindern. Satz drei startete sehr vielversprechend. Bis zur Satzmitte waren beide Mannschaften gleich auf, dann legte Graz noch eins drauf zum knappen 21:25 Satzgewinn.

„Beide Teams haben noch immer große Probleme mit der Grippe und somit auch mit der Ausdauer und Qualität. Meine Mannschaft hat sehr konzentriert gespielt und das war heute ausschlaggebend“, so Trainer Robert Koch.

„Gratulation an Graz. Das Spiel war eine „One man-Show“ von Diagonalangreifer Lorenz Koraimann. Leider haben wir heute einen schlechten Tag erwischt, werden aber hart für das nächste Spiel am Mittwoch arbeiten!“, meinte Nordmänner-Headcoach Zdenek Smejkal.

Vielen Dank an die Firma Eigl für die Übernahme der Matchpatronanz.

Man Of The Match

Lorenz Koraimann zeigte mit seinen 20 Punkten, dass er heute der wichtigste Mann am Feld der Grazer war. Libero Leonhard Tille wurde durch seine enorme Schnelligkeit und der guten Feldverteidigung zum Man Of The Match der Nordmänner gewählt.

Herzliche Gratulation an beide Spieler, die ein Geschenk der Firma Eigl überreicht bekamen.

 

Zahlen & Fakten

                                                       URW Waldviertel                     UVC Graz

Gesamtpunkte                                        56                                                75

Blockpunkte                                               8                                                   7

Servicepunkte                                           1                                                   3

Perfekte Annahme in %                    38                                                32

 

Scorer

URW Waldviertel                     UVC Graz

Boff 10                                          Koraimann 20

Bornemann 6                            Kratz 9

De Vries 6                                   Kühl 8

Weitere Spieltermine:

UVC Graz – URW Waldviertel, 05.02.2020, 20.00 Uhr, Raiffeisen Sportpark Graz

URW Waldviertel – OK Mladost Kastela, MEVZA, 08.02.2020, 19.00 Uhr, Stadthalle Zwettl

Ried/Innkreis – URW Waldviertel, 12.02.2020, 19.00 Uhr, Messehalle Ried

URW Waldviertel – Aich/Dob, 15.02.2020, 19.00 Uhr, Stadthalle Zwettl

Text & Foto: Ulrike Filler (URW Waldviertel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.