MEVZA League / Waldviertel siegt gegen OK Mladost Brcko

Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel : OK Mladost Brcko 3:0 (25:20, 25:20, 25:23)

Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel begrüßte das noch eher unbekannte Team aus Bosnien zum ersten Mal in der Stadthalle Zwettl. Die Statistikabteilung leistete hervorragende Arbeit, um die Mannschaft bestmöglich auf OK Mladost Brcko vorzubereiten.

Gleich zum Start des Matches kämpften die Waldviertler so richtig hart um die Punkte. Trotz krankheitsbedingtem Ausfall von Außenangreifer Arthur Darmois und der Verletzung von Diagonalangreifer und Topscorer Lukasz Szarek zeigten die Nordmänner ihre Stärke. Der gute Teamspirit bei den Waldviertlern machte sich bezahlt, jeder Spieler am Feld war voll fokussiert. So ging der erste Satz klar an die Heimmannschaft.

Die Konzentration konnten die Nordmänner auch im zweiten Satz halten. Spektakuläre Ballwechsel wurden dem Publikum in der Stadthalle Zwettl am heutigen Abend geboten. Obwohl die Gäste alles riskierten, blieben die Waldviertler voll in ihrem Spiel. Mitte des zweiten Satzes hatten die Nordmänner allerdings einen kurzen Hänger und Brcko holte auf. Diese Phase dauerte aber nicht lange. Sie fingen sich schnell wieder und spielten diesen Satz souverän zu Ende.

Im gleichen Tempo folgte Satz drei. Die Waldviertler ließen nicht locker, forderten das neue Team der MEVZA. Der bosnische Meister war aber näher dran, als in den Sätzen davor und glich sogar zum 12:12 aus. Die Antwort bei den Nordmännern kam mit einem schnellen Angriff durch die Mitte. Brcko wehrte sich aber enorm gegen den Satz- und zugleich Matchverlust. Waldviertel hatte richtig schwer zu kämpfen und holte sich schlussendlich drei Punkte für die MEVZA-Tabelle.

„Trotz des Ausfalls von Arthur Darmois und Lukasz Szarek lieferte meine Mannschaft eine tolle Leistung ab“, feiert Trainer Zdenek Smejkal den Sieg.

„Heute meisterten die Nordmänner eine richtig schwierige Aufgabe und die beiden Ausfälle wurden sehr gut kompensiert. Auch der neue Mann bei den Nordmännern, Mittelblocker Stefan Mayerhofer, kam zum Einsatz und konnte erstmals internationale Volleyballluft schnuppern. Gratulation an die Betreuer und die gesamte Mannschaft für diese tolle Performance“, freut sich der Verein.

Vielen Dank an die Firma Betonwerk Jungwirth für die Übernahme der Matchpatronanz.

Man Of The Match

Der Topscorer des Tages, Außenangreifer Lars Bornemann, mit 14 Punkten, wurde vom Trainer der Gäste zum Man Of The Match gewählt. Nordmänner-Headcoach Zdenek Smejkal machte den Ex-Waldviertler Jovan Cendic (6 Punkte) zum wichtigsten Spieler im Team aus Bosnien.

Zahlen & Fakten

                                                        URW Waldviertel                   Brcko

Gesamtpunkte                                    75                                           63

Blockpunkte                                        10                                               5

Servicepunkte                                       2                                               1

Perfekte Annahme in %                47                                           36

 

Scorer

URW Waldviertel                   Brcko

Bornemann 14                        Eminovic 11

Fullerton 12                              Divljan 10

Borris 12                                     Gajic 8

Weitere Spieltermine:

URW Waldviertel – Calcit Kamnik, MEVZA, 27.01.2020, 19.00 Uhr, Stadthalle Zwettl

URW Waldviertel – UVC Graz, 01.02.2020, 19.00 Uhr, Stadthalle Zwettl

UVCA Graz – URW Waldviertel, 05.02.2020, 20.00 Uhr, Raiffeisen Sportpark Graz

URW Waldviertel – Mladost Kastela, MEVZA, 08.02.2020, 19.00 Uhr, Stadthalle Zwettl

Text & Foto: Ulrike Filler (URW Waldviertel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.