Volley League MEN / 2020 werden die Karten neu gemischt

SK Zadruga Aich/Dob – Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel   1 : 3 (23:25, 23:25, 26:24, 22:25)

Gleich im ersten Match des neuen Jahres 2020 ging es richtig zur Sache. Die Nordmänner der Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel waren am Sonntag, den 05.01.2020 beim österreichischen Meister Aich/Dob in Bleiburg zu Gast.

Die Waldviertler überraschten heute die Kärntner mit ihrem druckvollen Spiel und gingen im ersten Satz sehr früh in Führung. Auch durch den Führungswechsel gegen Mitte des Satzes ließen sich die Nordmänner nicht aus der Ruhe bringen. Sehr überlegt spielte die Smejkal-Truppe diesen Satz mit 23:25 zu Ende.

Auch Satz zwei gestaltete sich richtig spannend. Waldviertel war zu Beginn zwar einen Schritt hinter Aich/Dob, spielte aber immer ein solides Side out. Zu Mitte des Satzes setzten sie sich dann ab und bauten wieder Druck auf den Gegner auf. Aich/Dob hielt jedoch dagegen und den Satz offen. Die Gäste blieben am Ball und holten sich Satz zwei ebenfalls mit 23:25.

Die klare Überlegenheit der Nordmänner in der Mitte merkte man auch im dritten Satz. Jetzt kamen die Waldviertler so richtig in Fahrt. Ein 4-Punkte-Vorsprung war das Resultat, der jedoch am Satzende wieder schrumpfte. Aich/Dob roch die Chance zum Satzgewinn und holte sich diesen auch ganz knapp mit 26:24.

Im vierten Satz hieß es alles oder nichts. SK Zadruga Aich/Dob stand mit dem Rücken an der Wand, Waldviertel hingegen konnte befreiter spielen. Die Nordmänner ließen nichts anbrennen und nahmen drei sensationelle Punkte aus Kärnten mit nach Hause.

„Toller Start in das Jahr 2020. Die Nordmänner übernehmen mit diesem Sieg die Tabellenführung in der Zwischenrunde. Es war ein sehr enges Spiel, aber gegen Ende der Sätze haben die Waldviertel alles richtig gemacht und wurden heuer das erste Mal dafür belohnt. Gratulation an das gesamte Team und den Betreuerstab. Wir sind richtig stolz auf die Leistung und auf den unbändigen Willen auch gegen scheinbar übermächtige Gegner zu siegen“, freut sich Manager Werner Hahn stellvertreten für den gesamten Verein.

Zahlen & Fakten

                                             URW Waldviertel                Aich/Dob

Gesamtpunkte                             99                                           94

Blockpunkte                                 12                                           11

Servicepunkte                              6                                               2

 

Scorer

URW Waldviertel                Aich/Dob

Borris 19                               Landfahrer 15

Bornemann 17                  Alcantara 10

Darmois 15                         Tröthann 8

 

weitere Spieltermine:

OK Maribor – URW Waldviertel, MEVZA, 06.01.2020, 20.00 Uhr, Maribor

URW Waldviertel – Ried/Innkreis, 11.01.2020, 19.00 Uhr Stadthalle Zwettl

URW Waldviertel – OK Mladost Brcko, MEVZA, 17.01.2020, 19.00 Uhr, Stadthalle Zwettl

URW Waldviertel – Calcit Kamnik, MEVZA, 27.01.2020, 19.00 Uhr, Stadthalle Zwettl

Text & Fotos: Ulrike Filler (URW Waldviertel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.