ÖVV Cup Herren / Unglaublicher ÖVV-Cup-Fight

VC Mils : Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel 3:2 (21:25, 16:25, 25:21, 25:23, 15:11)

Die Cup Mannschaft der Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel trat am Sonntag, den 20.10.2019 eine sehr weite Reise an.

Im Achtelfinale mussten die jungen Nordmänner nämlich gegen die 2. Bundesliga-Mannschaft aus Mils in Tirol antreten.

Im ersten und zweiten Satz waren die Jungs in allen Bereichen klar überlegen. Durch starke Service- und Blockleistung und aggressive Angriffe ließen sie dem Gegner aus Mils keine Chance.

Zu viele Eigenfehler der Waldviertler im dritten Satz machten es den Tirolern leicht und holten sich den Satzgewinn.

Der vierte Abschnitt verlief sehr ausgeglichen, keiner konnte sich bis zum Ende so richtig absetzen, doch waren es die Heimischen, die auch diesen Satz klar machten.

An Spannung kaum zu überbieten war der Entscheidungssatz. Nach dem Punktestand 11:11 hatte aber Tirol ein bisschen mehr Glück auf ihrer Seite und entschied das Match für sich.

„Trotz der ungewohnt langen Anreise konnten wir ein Spiel auf sehr hohem Niveau abliefern. Gratulation an meine Jungs und natürlich an die Mannschaft aus Mils“, ist Trainer Rudinei Boff mit der Gesamtleistung seines Teams sehr zufrieden.

„Es war ein unglaublicher Cup-Fight der jungen Nordmänner. Sie forderten den Final Four-Teilnehmer des ÖVV-Cups vom Vorjahr gehörig und mussten sich nur ganz knapp geschlagen geben. Gratuliere dem gesamten Team, nach einer Anreise von 5 Stunden so eine Performance hinzulegen. Der Verein ist mächtig stolz auf unsere Cup-Mannschaft“, schwärmt Manager Werner Hahn.

Text & Foto: Ulrike Filler (URW Waldviertel)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.