Volley League Men Finale / Aich/Dob stellt auf 1:0

Aich/Dob : Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel 3 : 1           (25:20, 25:21, 17:25, 25:18)

Am Mittwoch, den 10.04.2019 fand das Auftaktspiel in der Finalserie der Austrian Volley League in Bleiburg statt. Die Waldviertler reisten bereits einen Tag früher nach Kärnten um ausgeruht in das erste Spiel zu gehen.

Union Raiffeisen Waldviertel begann die Partie sehr nervös. Aich/Dob setzte voll auf Risiko im Service, dadurch hatten die Waldviertler große Probleme in der Annahme und produzierten viele Eigenfehler. Es schien, als wären die Nordmänner noch nicht ganz im Finale angekommen. Kärnten verwertete gleich den ersten Ball zum Satzgewinn.

Auch im zweiten Durchgang liefen das Service und die Annahme absolut nicht nach den Vorstellungen des Trainers. Ein 7 Punkte-Vorsprung der Kärntner müsste wettgemacht werden. Mit hohem Servicedruck brachte Kapitän Rudinei Boff die Mannschaft jedoch wieder näher an die Favoriten heran. Aich/Dob war aber zu fokussiert und aggressiv, um dagegen anzukämpfen.

In Satz drei schlugen die Nordmänner zurück. Eine super Serviceserie von Lukasz Szarek brachte die Annahmeabteilung der Kärntner zur Verzweiflung. Ein klarer Satzgewinn der Waldviertler war das Resultat und das Spiel ging in die Verlängerung.

Im vierten Abschnitt konnten die Waldviertler nicht mehr an die Leistung des dritten Satzes anknüpfen. Durch Unsicherheiten und viele Fehler katapultierten sich die Nordmänner in einen 20:10 Rückstand, der sich einfach nicht mehr aufholen ließ. Aich/Dob stellte in der Finalserie somit auf 1:0.

„Im Großen und Ganzen bin ich mit der Leistung der Mannschaft zufrieden. Aich/Dob wusste ihre Stärken sehr gut einzusetzen und bereitete mit dem Service große Probleme. Sobald der amtierende Meister diesen Druck nicht aufbauen konnte waren wir ebenbürtig. Aber wir waren knapp dran. Wir können uns auf ein spannendes Match am Sonntag freuen“, resümiert Manager Werner Hahn.

„Leider haben wir den Beginn verschlafen und dann ist es sehr schwer, hinterherzulaufen. Lediglich im dritten Satz lief alles wie am Schnürchen. Die Chance auf einen Sieg lebt auf alle Fälle beim Heimspiel am Sonntag in der Stadthalle Zwettl vor eigenem Publikum“, freut sich Libero Leo Tille.

Zahlen & Fakten

                                               URW Waldviertel                          Aich/Dob

Gesamtpunkte                              84                                                      92

Blockpunkte                                     9                                                         6

Servicepunkte                                 8                                                         9

 

Scorer

URW Waldviertel                          Aich/Dob

Szarek 14                                        Mihajlovic 18

Bornemann 13                            Landfahrer 13

Boff 8                                                Kök 12

 

weitere Spieltermine:

URW Waldviertel – Aich/Dob, 14.04.2019, 20.15 Uhr, Stadthalle Zwettl

Aich/Dob : URW Waldviertel, 17.04.2019, 20.15 Uhr, Jufa Arena Bleiburg

URW Waldviertel – Aich/Dob, 21.04.2019, 20.15 Uhr, Stadthalle Zwettl

Text & Foto: Ulrike Filler (URW Waldviertel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.