Volley League Men 2. Halbfinale / Harte Nuss im 2. Halbfinale für die Nordmänner

UVC Graz – Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel 2:3           (22:25, 25:23, 25:20, 24:26, 12:15)

Mit einigen Volleyballfans im Gepäck reisten die Nordmänner der Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel am Mittwoch, den 27.03.2019 für das zweite Halbfinalspiel in die Volleyballhauptstadt Graz. Schon am vergangenen Samstag zeigten beide Mannschaften, dass sie verdient im Halbfinale stehen.

Ein Run der Nordmänner zu Beginn des ersten Satzes gab ihnen sehr viel Vertrauen weiterhin mutig zu spielen, doch Graz holte diesen Vorsprung sofort wieder auf, ging sogar in Führung. In der entscheidenden Phase blieben die Nordmänner cool und stellten in Sätzen auf 1:0.

Graz legte im zweiten Satz ein enormes Tempo vor, ging mit 5:1 in Führung. Den Waldviertlern kostete es viel Energie diesen Rückstand wieder wettzumachen. Obwohl die Annahme funktionierte, fanden die Nordmänner kaum ein Mittel um die Grazer Blockmauer zu durchbrechen. Der bereits verloren geglaubte Satz entwickelte sich doch noch zu einem wahren Krimi. Am Ende stand es trotzdem 23:25 für Graz.

Etwas besser lief es für die Waldviertler am Anfang des dritten Durchgangs. Man zeigte zwar den Willen zum Sieg aber Graz war eine harte Nuss. Am Ende reichte es nur für ein mageres 20:25 für die Heimmannschaft aus Graz.

Um noch im Rennen zu bleiben mussten die Nordmänner im vierten Satz richtig Gas geben und einige Tricks auspacken. Bis zum Schluss hinkten die Waldviertler hinten nach, Christopher Hahn packte schließlich eine wichtige Serviceserie aus und URW holte sich den Satzgewinn. Damit war wieder alles offen.

Im fünften Satz entschieden die Nerven. Die Waldviertler kämpften bis zum Umfallen um jeden Ball, ließen keine Chance zum Punktgewinn ungenutzt und holten sich den Satz- und Matchgewinn.

„Ein immens wichtiger Sieg für uns, denn wir stellen in der Best of 5-Halbfinalserie auf 2:0. Wir erwartet agierten die Grazer auf Augenhöhe, doch am Ende machte sich das Risiko am Service für uns bezahlt“, resümierte Trainer Zdenek Smejkal. „Mit den mitgereisten Fans im Rücken war diese außergewöhnliche Leistung möglich. Danke!“

Zahlen & Fakten

                                                   URW Waldviertel                          Graz

Gesamtpunkte                             109                                                108

Blockpunkte                                    22                                                    12

Servicepunkte                                  1                                                        4

Perfekte Annahme (%)             18                                                     22

 

Scorer

URW Waldviertel                Graz 

Szarek 30                           Murauer 24

Siwczyk 13                        Tiago Pereira 20

Bornemann 11                Unterberger 11

Spieltermin 3. Halbfinale:

URW Waldviertel – Graz, 30.03.2019, 19.00 Uhr, Stadthalle Zwettl

Text & Fotos: Ulrike Filler (URW Waldviertel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.