Volley League Men / Spiel der letzten Chance für Amstettens Volleyballer

20. Spieltag DenizBank AG Volley League Men
UVC Ried/Innkreis – SG VCA Amstetten NÖ
16/02/2019   18:00 Uhr
Messehalle 18, Ried/Innkreis

Am Samstag geht es in der 20. Runde der DenizBank AG Volley League Men für die SG VCA Amstetten NÖ nach Ried, wo sie um ihre wohl letzte Chance kämpfen, den Grunddurchgang unter den vier besten Mannschaften Österreichs zu beenden um damit noch in das Meisterplayoff einziehen zu können. Das Match gegen den UVC Ried/Innkreis wird um 18:00 Uhr in der Messehalle 18 gespielt.

„Wir haben uns in den letzten Wochen stabilisiert. Dank der guten Ergebnisse zuletzt haben wir es nun wieder selbst in der Hand. Das wird ein Spiel auf Augenhöhe werden, wo die Tagesform sicher entscheidend wird“, erklärte VCA-Sportdirektor Michael Henschke. Fünf Runden warten noch im Grunddurchgang auf die Mostviertler, die vor dem direkten Duell einen Rückstand von fünf Punkte aufweisen. Mit einem klaren Auswärtserfolg wären sie wieder in Schlagdistanz und könnten die Innviertler noch abfangen von ihrem Playoffplatz.

Nach dem Duell am Samstag stehen noch vier Spiele am Kalender der beiden Teams. Auf die Rieder warten vier Heimspiele, davon aber jedoch drei gegen Gegner, die über ihnen in der Tabelle stehen. „Wir wissen, wie stark sie zu Hause sind, aber auch wir haben noch drei Spiele vor unserer Kulisse“, fügte Henschke an, dessen Mannschaft dann noch in Zwettl das vierte Niederösterreich-Derby zu spielen hat, ehe die letzten drei Saisonspiele in der Johann-Pölz-Halle ausgetragen werden. Dort gilt es dann Punkte zu holen gegen Weiz, Klagenfurt und Graz.

Foto & Text: Peter Maurer (VCA Amstetten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.