MEVZA CUP MEN – Sensationspunkte gegen Kazincbarcika

VRCK Kazincbarcika : Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel 1 : 3 (25:23, 21:25, 22:25, 21:25)

Am Donnerstag reiste die Bundesligamannschaft der Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel von Slowenien nach Ungarn für die MEVZA-Austragung gegen VRCK Kazincbarcika am Samstag, den 03.11.2018.

„Der Tabellenführer in der Mitteleuropäischen Liga ist absoluter Favorit in dieser Begegnung“, erklärt Manager Werner Hahn gleich zu Beginn. „Deshalb ist die Vorbereitung darauf der Schlüssel zum Erfolg“.

Ein Nervenkitzel war das Match von Anfang an. Die Nordmänner spielten gleich im ersten Satz eine überraschende 5-Punkte-Führung heraus und gaben diese nicht mehr her. Erst am Ende fanden die Ungarn Anschluss an die Gäste, drehten den Spieß um und holten sich prompt Satz 1.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen und der ständige Führungswechsel zwischen den Mannschaften machte das Spiel extrem spannend. Somit hielten sie den zweiten Satz bis zum Schluss offen. Union Raiffeisen Waldviertel setzte sich jedoch durch und glich auf 1:1 aus.

Im dritten Abschnitt rauschten die Hausherren mit 7:2 gewaltig davon. Unbeeindruckt legten die Nordmänner noch einmal einen Zahn zu, stabilisierten sich und machten den Satzgewinn fix.

Nach den beiden gewonnenen Sätzen spürte man förmlich die Motivation und den Siegeswillen im Team der Waldviertler. Nur 20 Minuten dauerte der 4. Satz und es wurden 3 Sensationspunkte auf die MEVZA-Tabelle gebucht.

„Es war ein sensationelles Spiel. Stimmung herrschte wie in großen Stadien“, war Trainer Zdenek Smejkal begeistert. „Die Burschen haben die Taktik diszipliniert durchgezogen, der Block und das Service funktionierten beinahe perfekt. So konnten wir den Favoriten voll unter Druck setzen“, berichtet Smejkal.

„Riesen Sensation in der Mitteleuropäischen Liga. URW gewinnt gegen den Tabellenführer aus Ungarn mit einer überragenden Performance. So kann es weitergehen. Gratulation an das gesamte Team und den Betreuerstab“, freut sich auch Manager Werner Hahn.

„Wir haben noch nie so ein cooles Match gespielt. Die Halle war total ausverkauft, über 1000 Zuschauer tobten auf den Tribünen. Das Spiel wurde sogar in ganz Ungarn live übertragen. Einfach ein geiles Erlebnis! Jetzt noch schnell Abendessen und dann geht’s zurück ins Waldviertel“, schwärmt Neo-Kapitän Rudinei Boff.

 

Zahlen & Fakten

                                            URW Waldviertel                          Kazincbarcika

Gesamtpunkte                             98                                                         88

Blockpunkte                                  11                                                           6

Servicepunkte                                9                                                            5

Perfekte Annahme (%)           15                                                         14

 

Scorer

URW Waldviertel                          Kazincbarcika

Szarek 21                                               Nemeth 15

Boff 17                                                     Szabo 11

Bornemann 14                                    Juhasz 7

Text & Foto: Ulrike Filler (URW Waldviertel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.