VOLLEY LEAGUE MEN – Aich/Dob gewinnt Auftaktspiel gegen Nordmänner

Aich/Dob : Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel 3 : 1            (23:25, 25:23, 27:25, 25:20)

Nachdem Union Raiffeisen Waldviertel die letzte Saison mit einem sensationellen Finalspiel als Vizemeister abschließen konnte war diese Begegnung so zu sagen ein Gradmesser. Auch in der Mannschaft aus Kärnten gab es einige Veränderungen somit konnte man den Gegner eher noch schwer einschätzen.

Das faire Kärntner Publikum bekam absoluten Spitzenvolleyball mit Emotionen pur präsentiert. Die Waldviertler gingen voll motiviert und konzentriert in dieses Spiel und holten sich sehr bald eine 2-Punkte-Führung, den sie bis zum Schluss halten konnten und absolut verdient den ersten Satz ins Waldviertel holten.

Die Nordmänner spielten in Satz 2 durchaus auf Augenhöhe mit dem amtierenden Meister. Gegen Ende zeigten sie aber weniger Eigeninitiative, woraufhin der Gegner die Chance nutzte und in Sätzen ausglich.

In Abschnitt 3 war zu Beginn etwas Pech im Spiel. Trainer Smejkal unterbrach die Punkterallye der Gegner früh und sorgte für Ruhe in der Mannschaft. Mit 5 Punkten in Serie gewann das Team wieder an Selbstvertrauen, doch es reichte leider nicht für den Satzgewinn.

In vierten Satz war trotz souveräner Gesamtleistung nicht mehr viel zu holen und Aich/Dob gewann das Auftaktmatch mit 3:1.

„Ich bin stolz auf die Mannschaft, die heute eine wirklich souveräne Leistung gezeigt hat. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten wurde die Taktik des Trainers sehr gut umgesetzt. Wir haben mit unserem Spielsystem einen großen Schritt vorwärts gemacht, schnelle Bälle aus verschiedenen Kombinationen gespielt. Wenn wir so weiterarbeiten, dann entsteht etwas sehr, sehr Gutes“, schwärmt Manager Werner Hahn nach dem Spiel.

Mit diesem riesigen Auftakt zeigten die Waldviertler, dass die kommenden Aufeinandertreffen extrem spannend werden können.

Text: Ulrike Filler (URW Waldviertel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.