2. LL Damen / Aschbach – Bisamberg 3:1

Erster Sieg im ersten Spiel für die Aschbacher Mädels

SVA Aschbach – SPORTUNION Bisamberg 3:1                                  (28:26, 25:18, 19:25, 25:20)

Nach der langen Sommerpause ging es am 29.09 endlich wieder Los für die Damen aus Aschbach in der zweiten Landesliga. Der Gegner im ersten Spiel der Saison waren die Damen aus Bisamberg.

Gleich der erste Satz entwickelte sich zu einem Krimi. Keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Spannende Ballwechsel, aber auch unnötige Fehler waren auf beiden Seiten zu vermelden. Am Ende hatte die Mannschaft von Ersatz-Kapitänin Hannah Seferovic die Nase mit 28:26 vorne.

Im zweiten Satz lief für die Mädels aus Aschbach alles wie am Schnürchen. Die Bisamberginnen wurden von Beginn an unter Druck gesetzt und hatten keine Chance auf den Satzgewinn. Durch die klare Führung war es Trainer Daniel Ebner-Brunner möglich neue Impulse von der Bank zu bringen. So durften Emily Decker, Laura Terranova und Gudrun Sturl ins Geschehen einsteigen und sich für weitere Aufgaben beweisen. Der Satz ging klar mit 25:18 an die Mostviertlerinnen.

In Satz Drei wendete sich das Blatt. Die Aschbacherinnen schienen etwas zu gefällig und nachlässig zu werden. Dies nutzten die Bisambergerinnen eiskalt aus und zogen davon. Ein Wechsel auf der Außenposition durch Nathalie Steinlesberger brachte etwas Ruhe und Ordnung ins Spiel dennoch wurde der Satz klar mit 18:25 verloren.

Im vierten, und letzten Satz, durfte die Junge Steinlesberger von Beginn an ran und dieser Wechsel machte sich absolut bezahlt. Die Mannschaft wirkte wieder fokussiert und spielte den Sieg souverän mit 25:20 nach Hause.

Text & Foto: Gudrun Sturl (SVA Aschbach)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.